Am 17. März 2022 war es endlich wieder soweit – es war der internationale Tag des Känguru-Wettbewerbs.

Dieser erstmals in Australien ins Leben gerufene mathematische Wettbewerb besteht seit 28 Jahren. Es sind mathematische Denksport- und Knobelaufgaben zu lösen, die weit über die automatisierten Rechenverfahren hinausgehen.

Stetig steigende Teilnehmerzahlen beweisen, dass sich der Känguru-Wettbewerb einer zunehmenden Beliebtheit erfreut. So nahmen dieses Jahr auch 33 motivierte und überaus eifrige Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen im Rahmen des Mathematikunterrichts von Frau Kramm an diesem weltweiten Wettbewerb teil.

Abschließend brachte es ein Schüler auf den Punkt: „es hat richtig Spaß gemacht, aber es war gar nicht so einfach“.

Alle Teilnehmenden erhalten eine Urkunde mit der erreichten Punktzahl, sowie ein kleines, kreatives Knobelspiel als „Preis für alle“. An jeder Schule erhält die Teilnehmerin oder der Teilnehmer mit dem weitesten „Känguru-Sprung“ (d.h. der größten Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten“ ein Känguru-T-Shirt).

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Freundeskreis der Grundschule Friesenheim, der die Startgebühr von 2,50€ pro Kind übernommen hat.