Unsere Schule

An der Grundschule Friesenheim mit Außenstelle Schuttern werden aktuell 248 Schülerinnen und Schüler von 22 Lehrkräften und 1 Lehramtsanwärterin unterrichtet. Das Einzugsgebiet der Grundschule bezieht sich auf Schülerinnen und Schüler aus Friesenheim und Schuttern.

Vereinzelt besuchen auch Kinder aus Heiligenzell, Oberweier und Lahr unsere Schule. Hierfür muss aber ein Antrag auf Schulbezirkswechsel gestellt werden, welcher nur in Ausnahmefällen genehmigt wird.

Zum Schuljahr 2015/16 wurden die Schulbezirke geändert. Der ehemalig zu Friesenheim gehörende Standort Heiligenzell wurde in diesem Zuge der Grundschule Oberweier schulorganisatorisch zugeordnet.

Die Grundschule befindet sich im Friesenheimer Ortszentrum, in der Nähe von beiden Kirchen sowie des kath. Kindergartens. Die Grundschule der Kerngemeinde ist zweizügig. Durch den gestiegenen Platzbedarf der benachbarten RS/WRS Friesenheim stehen in Friesenheim für die Grundschule nur Räume für Verwaltung und jeweils die Klassenzimmer der Klassen 3 und 4 zur Verfügung. Die Klassen 1 und 2 befinden sich gegenüber, im alten Schulhaus – ein räumlich getrenntes Gebäude. Im Hauptgebäude befindet sich zusätzlich ein Mehrzweckraum, der für Musik, Videovorführungen sowie als Ausweichzimmer genutzt wird. Bei Bedarf können Fachräume, wie z.B. Küche, Werkraum von uns  in der RS/WRS genutzt werden. Ein Lehrschwimmbad auf dem Schulgelände sowie die Sporthalle werden gemeinsam mit der RS/WRS genutzt.
In Schuttern gibt es seit dem Schuljahr 2013/14 die Jahrgangsmischung durchgängig in den Klassenstufen 1/2 und 3/4. Diese haben wir zum Schulprofil am Standort Schuttern gemacht. Aufgrund der Schülerzahl werden aktuell  zwei jahrgangsgemischte Klassen angeboten.

Neu im Schuljahr 2015/16 ist die jahrgangsgemischte Beschulung von Flüchtlingskindern am Standort Friesenheim in der sogenannten „Weltklasse“.

Das Engagement der Eltern ist hoch. Der Freundeskreis e.V. der Schule unterstützt mit aktiven und finanziellen Beiträgen die Arbeit an der Schule äußerst wertvoll und gewinnbringend.

Das Kollegium arbeitet in Jahrgangsteams eng zusammen und trifft sich dafür in regelmäßigen Abständen.

Praktikanten sind an der Grundschule jederzeit herzlich willkommen.
Wir sind Ausbildungsschule für Lehramtsanwärter vom Staatlichen Seminar für Lehrerausbildung Offenburg und haben in der Regel ein/e Referendar/in.

Die Gemeinde bietet eine sehr gute Betreuung (inklusive Mittagessensangebot und Hausaufgabenbetreuung) über die Unterrichtszeiten hinaus an.

Die Schule befindet sich im Aufbau ihres Schulprofils. Die Leitbildentwicklung ist abgeschlossen und wird von der Steuergruppe weiter auf den Weg gebracht. Schwerpunkte liegen in der engen Anbindung an Gemeinde und örtliche Vereine sowie die jahreszeitliche Gestaltung der Grundschulzeit mit Festen und Aktionen.

Eine gute Zusammenarbeit mit den Kindergärten und einer frühzeitigen Eingliederung der Schulanfänger nimmt einen großen Stellenwert innerhalb des Schullebens ein. Die Zusammenarbeit mit der RS/WRS wird als wertvoll und gewinnbringend erachtet; gemeinsame Projekte sind in der Zwischenzeit fester Bestandteil des Schulkonzeptes.

Weiterhin wird das soziale Engagement der Schülerschaft durch verschiedene Kooperationen, z.B. mit dem benachbarten Pflegeheim Kursana, örtlichen Vereinen, etc. gefördert.
Ein enger Austausch mit Sonderpädagogischen Bildungszentren besteht.

Durch die Unterstützung externer Dozenten können wir ein buntes AG-Programm anbieten. Dieses besteht aus einer Kunst-AG für Klasse 3/4, einer Bastel-/Kreativ-AG für Klasse 1-4, einer Englisch-AG für Klasse 3/4, einer Tablet-AG, ebenfalls für Klasse 1-4 sowie einer Handball-AG.

Es besteht eine Kooperation mit dem TV Friesenheim e.V., die ein Tischtennis- und Handballangebot beinhaltet. Der SC Friesenheim e.V. führt regelmäßig ein gut besuchtes Fußballturnier der Grundschule durch. Der Harmonika-Verein kooperiert mit der Grundschule und ermöglicht Übungsstunden. Die Bläserjugend bietet eine musikalische Früherziehung für die Klassen 1und 2 an.
Mit der Narrenzunft Friesenheim und Schuttern finden zu Beginn der Fasent, Projekte in den einzelnen Klassen statt.

Unterstützt bei der Arbeit  mit unseren Flüchtlingskindern in der „Weltklasse“ werden wir  …

– von der Firma Peter Huber Kältemaschinenbau AG in Elgersweier und

– dem Netzwerk für Solidarität e.V. Friesenheim

in Form von finanziellen und materiellen Spenden sowie durch Unterstützung im Unterricht und bei besonderen Aktivitäten.